(C.M.) Am kommenden Sonntag , den 17.  März , kommt es um 14 Uhr in der Wingert Sporthalle, Seulbergerstr. 79, 61359 Bad Homburg wiederum zu einem Highlight in der 2. Tischtennis-Bundesliga. Tabellenführer Borussia Dortmund muss beim Tabellendritten  TTC OE Bad Homburg antreten.

Im Hinspiel trennten sich beide Teams 5:5. Nach der 1:6 „Klatsche“ in der Vorwoche beim Tabellenzweiten FSV Mainz 05 haben die Borussen einiges gutzumachen. Das Spiel in Hessen wird dabei alles andere als ein Spaziergang.

 

An Position 1 und 2 treffen Erik Bottroff und Alberto Mino auf den erst 17 jährigen rumänischen Topspieler Rares Sipos und den erfahrenen Schweden Harald Andersson, der aktuell die beste Rückrundenbilanz aufweist. Hier werden hart umkämpfte Spiele erwartet.

 

An Position 3 und 4 warten auf Krisztian Nagy und Evgeni Fadeev der ungarische Auswahlspieler Nandor Ecseki und der Tscheche Alexander Valuch. Auch hier kann man Spiele auf Augenhöhe erwarten.

 

Spielentscheidend könnten die Doppel werden. Hier sind die Schwarzgelben und die Bad Homburger ebenfalls  auf einer Ebene zu sehen.

 

Abteilungsleiter Bernd Möllmann erwartet ein sehr ausgeglichenes Spiel  : „Die Tagesform wird über den Ausgang des Spieles entscheiden. Wir gehen mit viel Respekt in die Partie und werden dagegenhalten“.

 

BVB: Bottroff, Mino,  Nagy,  Fadeev