Am kommenden Sonntag , den 10. März , kommt es zum absoluten Tischtennis-Zweitliga-Knaller zwischen dem 1. FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund . Das Spiel findet in der Sporthalle der KAS-Schule, Peter-Dassis-Ring 47, in 57482 Wenden statt.

Mainz 05 hat sich als Ausrichter entschieden das Spiel des Tabellen-zweiten gegen den Spitzenreiter aus Dortmund im Sauerland auszutragen. Ein hoher Zuschauerzuspruch ist garantiert. Für den Ausgang der Meisterschaft kann dieser Gipfel die Vorentscheidung für die Meisterschaft in der 2. Tischtennis Bundesliga bedeuten, denn der BVB liegt bereits mit drei Punkten vor der Mannschaft aus Mainz . Im Hinspiel konnten die Borussen ihren Heimvorteil nutzen und schickte die Mainzer mit 6:1 nach Hause. Diese sinnen auf Wiedergutmachung und bieten ihr stärkstes Team auf.

 

An Position 1 und 2 treffen Erik Bottroff  und Alberto Mino  auf den 18 jährigen US-Amerikanischen Nationalspieler und aktuellen PanAmerikanischen Meister  Kanak Jha, der an Position 51 der Weltrangliste geführt wird  und den 18 jährigen Französischen Auswahlspieler Irvin Bertrand, der sich auf Position 47 der U21 Weltrangliste befindet.

Hier haben die BVB Akteure harte Nüsse zu knacken.

 

An Position 3 und 4 warten auf Krisztian Nagy und Evgeni Fadeev der 18 jährige schwedische Auswahlspieler Simon Söderlund, der auf Jugend Europa-meisterschaften mehrfach platziert war und der erst 17 jährige italienische Internationale Carlo Rossi, ehemaliger Schüler-Europameister.

Hier sollten die Borussen punkten können.

 

Spielentscheidend könnten die Doppel werden. Hier sind die Schwarzgelben weiterhin bärenstark, die Mainzer werden aber dagegenhalten können.

 

Abteilungsleiter Bernd Möllmann erwartet ein Spiel auf Augenhöhe : „Die Zuschauer erwartet ein absoluter Leckerbissen.  Der Spielausgang ist völlig offen, wir sind gut vorbereitet und möchten punkten“.

 

BVB: Bottroff, Mino,  Nagy,  Fadeev