Die Tischtennis Seniorenmannschaft des BVB konnte bei der am letzten Wochenende im hessischen Viernheim ausgetragenen Deutschen Seniorenmeisterschaft die Vizemeisterschaft erringen.

Als westdeutscher Meister angereist, kämpfte sich das Team in der Aufstellung Evgeni Fadeev, Wencheng Qi, Bernd Möllmann und Darius Mielek eindrucksvoll in das Halbfinale. Mit jeweils 4:1  konnten die Borussen die Mannschaften von Blaugold Berlin, Albersweiler und Oberzeuzheim besiegen. In der Vorschlussrunde wartete das starke Team von TTC Börde Magdeburg, hier konnten sich die Borussen mit 4:2 durchsetzen. Im Endspiel musste man sich dem Turnierfavoriten SC Staig um den ehemaligen Vizeeuropameister Torben Wosik nach hartem Kampf mit 2:4 geschlagen geben. Der abermalige Gewinn der Silbermedaille bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften rundet für die Tischtennisabteilung von Borussia Dortmund nach dem zweiten Platz in der 2. Bundesliga und dem Aufstieg der Reserve in die Regionalliga eine herausragende Saison 2019/2020 ab.