Bereits am kommenden Samstag, tritt der BVB zum Gastspiel in Passau gegen den dortigen TTC Fortuna Passau an. In der Vergangenheit waren dieses immer umkämpfte Spiele, doch gehen die Dortmunder mit dem Ziel ins Spiel die Tabellenführung zu verteidigen, indem man die zwei Punkte aus Passau entführt.

Vom Papier her ist die Borussia sicherlich favorisiert gegen den derzeitigen Tabellen 8. der 2.Tischtennis Bundesliga, zumal der Gastgeber in dieser Saison häufig nicht komplett antreten konnte, deswegen sind Prognosen auch sehr schwer zu stellen, auch der Rückrundenstart verlief alles andere als gut, denn die Fortuna ist zum Auswärtsspiel in Berlin nicht angetreten.

Die Donaustädter mussten in der Winterpause zudem den Wechsel ihrer Nr. 2 Tom Jarvis zum Ligarivalen 1.FC Köln verkraften, was sicherlich auch zur Schwächung des Teams beiträgt. Für den Borussen Krisztzan Nagy ist es eine Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte, so schlug er doch früher für den bayerischen Zweitligisten auf. 

Ein guter Start in die Partie könnten bereits die Doppel bedeuten, wo die Borussia auf die eingespielten Kombinationen Bottroff/Nagy und Klein/Fadeev zurück greifen kann. Borussias Trainer Wencheng Qi vertraut in den Einzeln auf seine bisherige Stammformation Klein, Bottroff, Nagy und Fadeev und erhofft sich eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zur Vorwoche, wo es eine etwas unerwartete Heimniederlage gegen den TV 1879 Hilpolstein gab.