(C.M.) In der 2. Tischtennis-Bundesliga erkämpft  Borussia Dortmund beim TTC OE Bad Homburg ein 5:5 Unentschieden und verteidigt die Tabellenführung.

Bereits im Hinspiel gab es das gleiche Ergebnis. Die Borussen zeigten nach der 1:6  Niederlage beim Tabellenzweiten Mainz 05 am letzten Spieltag eine gute Leistung beim Tabellendritten aus Hessen.

 

Nach den Doppeln stand es 1:1. Alberto Mino und Krisztian Nagy kämpften die Paarung Sipos Ecseki mit 11:9 im Entscheidungssatz nieder. Erik Bottroff und Evgeni Fadeev unterlagen Andersson/Scheja in vier Sätzen.

 

An Position 1 und 2 unterlag Erik Bottroff gegen den starken Schweden Andersson mit 0:3,  Alberto Mino machte es gegen den rumänischen Topspieler Rares Sipos besser und gewann mit 3:1     - Spielstand 2:2 .

 

An Position 3 und 4 hielt sich Krisztian Nagy in vier Sätzen gegen den Tschechen Alexander Valuch schadlos. Evgeni Fadeev unterlag dem Ungarn Nandor Ekseci glatt in drei Sätzen .         -Spielstand 3:3.

 

Der an diesem Tage überragende Alberto Mino gewann gegen Andersson beim glatten 11:8, 11:9, und 11:7 auch sein zweites Einzel. Erik Bottroff schlug Sipos mit 3:1.    -Spielstand 5:3 für den BVB.

 

Nach der unglücklichen Niederlage von Evgeni Fadeev gegen Valuch lag es an Krisztian Nagy gegen seinen Landsmann Ecseki für ein doppeltes Erfolgserlebnis zu sorgen. Mit 11:7, 4:11, 11:8, 6:11 und 9:11 blieb es jedoch bei einem einfachen Erfolgserlebnis, nämlich beim 5:5 Unentschieden. Da der Verfolger Mainz 05 in Celle ebenfalls 5:5 spielte bleibt es bei einem Punkt Vorsprung für die Dortmunder.

 

Abteilungsleiter Bernd Möllmann war mit der Leistung seines Teams und der Punkteteilung zufrieden : “ Wir haben ein Spiel auf hohem Zweitliganiveau gesehen, das Ergebnis geht in Ordnung. Wir haben bei zwei ausstehenden Spielen weiterhin alles in eigener Hand“.

 

BVB: Bottroff 1:1, Mino 2:0 , Nagy 1:1, Fadeev 0:2,  Mino/Nagy 1:0, Bottroff/Fadeev  0:1