(C.M.) Tischtennis Zweitligist Borussia Dortmund spielt  beim Tabellenschlusslicht TV Leiselheim 5:5 und erkämpft  einen Punkt .

Beim Aufsteiger aus Worms lagen die Schwarzgelben bereits mit 1:4 in Rückstand. Lediglich Krisztian Nagy und Kirill Fadeev gewannen bis dahin gegen die Paarung MC Beath/Anca ihr Doppel.

Fedor Kuzmin und Erik Bottroff unterlagen in dieser Disziplin ihren Widersachern Abdel-Aziz/Stankevicius.

In den Einzeln verloren Erik Bottroff mit 0:3 gegen den Ägypter Abdel-Aziz, Fedor Kuzmin mit 2:3 gegen den Briten MC Beath und Kirill Fadeev mit 1:3 gegen den Litauer Stancevicius .

 

Dann ging ein Ruck durch die Mannschaft. Der an diesem Tage überragende Krisztian Nagy setzte beim 12:10, 11:5, und 11:5 gegen den Rumänen Anca ein Zeichen. Fedor Kuzmin kämpfte mit 11:9 im Entscheidungssatz Youssef Abdel Aziz nieder. Erik Bottroff behielt gegen David MC Beath mit 3:1 die Oberhand.  -   Spielstand 4:4 .

 

In den beiden abschließenden Partien mussten dann Kirill Fadeev und Krisztian Nagy an die Tische. Fadeev fand gegen Vladimir Anca beim 1:3 keine Mittel. Nagy kämpfte sich nach 1:2 Satzrückstand in den Entscheidungssatz und behielt dort mit einer hochkonzentrierten Leistung mit 11:4 die Oberhand.   

 

BVB Abteilungsleiter Bernd Möllmann war zufrieden : “Wir haben heute beim Tabellenletzten einen Punkt gewonnen. Die Mannschaft hat toll gekämpft, wir sind weiterhin in der Spitzengruppe“.

BVB:  Kuzmin 1:1, Bottroff 1:1, Nagy 2:0, K. Fadeev 0:2, Kuzmin/Bottroff 0:1, Nagy/K. Fadeev 1:0