(C.M.) In der  2.Tischtennis-Bundesliga übernimmt Borussia Dortmund nach dem 6:3 Auswärtserfolg beim TV 1879 Hilpoltstein die Tabellenspitze

Nach den beiden Unentschieden gegen Bad Homburg und Neckarsulm reiste der BVB mit gehörigem Respekt zum Tabellensiebten aus Bayern. Vor 470 Zuschauern in der Stadthalle Hilpoltstein gewannen die Dortmunder mit einer Top-Leistung und absolutem Siegeswillen.

 

Nach den Doppeln stand es zunächst 1:1. Erik Bottroff und Evgeni Fadeev gewannen gegen die Paarung Dickhardt/Sanchi in vier Sätzen. Alberto Mino und Krisztian Nagy unterlagen gegen Flemming/Reitspies mit 8:11 im Entscheidungssatz.

 

Im oberen Paarkreuz besiegte Erik Bottroff die gegnerische Nummer 1, Alexander Flemming in vier Sätzen. Alberto Mino unterlag dem Tschechen David Reitspies nach deutlicher Führung noch im Entscheidungssatz mit 10:12.   - Spielstand 2:2.

 

An den Positionen 3 und 4  unterlag dann Evgeni Fadeev in drei Sätzen gegen Dennis Dickhardt.  Krisztian Nagy kam zu einem Erfolg in vier Sätzen gegen den Argentinier Francisco Sanchi.   - Spielstand 3:3.

 

Dann gaben die Borussen Gas. Alberto Mino gewann gegen Flemming gatt in drei Sätzen und Erik Bottroff krönte seine bärenstarke Leistung mit dem 3:1 gegen Reitspies.  Auch Krisztian Nagy gewann sein zweites Einzel an diesem Tage, ihm war es vorbehalten für den Siegpunkt zu sorgen. Mit 8:11, 4:11, 11:7, 11:4 und 11:8 kämpfte er Dennis Dickhardt nieder.

Sehr zufrieden zeigte sich auch Abteilungsleiter Bernd Möllmann : „ Gratulation an das Team. Im Abendspiel am Freitag, den 14.12. um 19 Uhr gegen TuS Celle können wir die tolle Hinrunde noch einmal veredeln.“

 

BVB: Mino 1:1, Bottroff 2:0 , Nagy  2:0, Fadeev  0:1,   Bottroff/Fadeev 1:0, Mino/Nagy 0:1