Der BVB schwimmt weiter auf einer Erfolgswelle und besiegt die ersatzgeschwächte Bundesliga Reserve vom 1.FC Saarbrücken Tischtennis II ungefährdet mit 6:1.

Kurzfristig mußte der 1.FC Saarbrücken mehrere Stammspieler aus unterschiedlichen Gründen ersetzen. Zum Teil waren sie mit ihren Nationalmannschaften in Osteuropa unterwegs oder fehlten verletzungsbedingt. Gehandicapt durch die daraus entstandene Ersatzgestellung entwickelte sich schnell ein recht einseitiges Spiel. Lediglich das obere Paarkreuz des BVB bestehend aus Dennis Klein, der mittlerweile eine 6-0 Bilanz aufweisen kann, und Erik Bottroff wurden in ihren Einzeln gefordert und es entwickelten sich umkämpfte Spiele, die die Borussen jeweils zu ihren Gunsten entscheiden konnten.

Das einzige Fünfsatz Spiel gab es bereits zu Beginn der Partie, wo das Doppel Bottroff/Nagy knapp gegen Berglund/Kosolovsky unterlagen und dieses bedeutete zugleich den Ehrenpunkt für die Gäste aus dem Saarland. Nach 2 1/4 Stunden blieb es Dennis Klein vorbehalten den Deckel auf die Partie zu machen und den 6:1 Sieg für die Borussen perfekt zu machen.