(C.M.) Borussia Dortmund verteidigt mit dem 6:2 Auswärtssieg beim TuS Celle die Tabellenführung in der 2.Tischtennis Bundesliga.

Beim Tabellenfünften der Liga konnten die Borussen personell aus dem Vollen schöpfen. Alberto Mino, der im Spiel in Fulda noch seine Einzel kampflos abgeben musste, hatte seine Bauchmuskelzerrung auskuriert. Dafür fehlte auf Seiten der Celler der erfahrene Russe Fedor Kuzmin.

 

Nach den Doppeln stand es zunächst 1:1. Alberto Mino und Krisztian Nagy unterlagen gegen die Paarung Hippler/Hohmeier in vier Sätzen. Erik Bottroff und Evgeni Fadeev gewannen ihre Partie gegen Meissner/Hölter mit 3:1.

 

An Position 1 und 2 besiegte Erik Bottroff den deutschen Jugendmeister Cedric Meissner nach 0:2 Satzrückstand noch mit 8:11, 4:11, 11:8, 11:7 und 11:7. Alberto Mino hatte bei seinem 3:1 Erfolg gegen Tobias Hippler weniger Probleme.   - Spielstand 3:1 für den BVB.

 

An Position 3 und 4 musste Krisztian Nagy gegen Arne Hölter über die volle Distanz gehen und erkämpfte sich ein 12:10 im Entscheidungssatz. Evgeni Fadeev fand beim 0:3 gegen Nils Hohmeier nicht die richtigen Mittel. Spielstand 4:2 für den BVB.

 

Auf Erik Bottroff und Alberto Mino war erneut verlass. Sie bezwangen Hippler und Meissner mit jeweils 3:1 und sorgten für den letztendlich deutlichen Erfolg für die Schwarzgelben, die aktuell 21:5 Punkte auf ihrem Konto haben.

 

Abteilungsleiter Bernd Möllmann zeigte sich sehr zufrieden mit seinem Team : „Die Mannschaft ruft immer alles ab, wir können uns auf die nächsten Spiele freuen“.

BVB: Mino 2:0 , Bottroff 2:0, Nagy 1:0, Fadeev 0:1,  Mino/Nagy 0:1, Bottroff/Fadeev  1:0