(C.M.) Am kommenden Sonntag empfängt Tischtennis-Zweitligist Borussia Dortmund den Tabellenachten TV 1879 Hilpoltstein in der Brügmann-Sporthalle.

(C.M.) Am kommenden Sonntag empfängt Tischtennis-Zweitligist Borussia Dortmund den Tabellenachten TV 1879 Hilpoltstein in der Brügmann-Sporthalle.

Die Partie startet wie gewohnt um 14.00 Uhr in der Brügmannstr. 20 in 44135 Dortmund. Die Zuschauer erwartet eine sehr interessante Partie.

Das Hinspiel hatten die Schwarz-Gelben knapp mit 6: 4 gewonnen. Erik Bottroff und der damals noch an Position 3 spielende Bence Majoros konnten jeweils zwei Einzelsiege erringen.
Wie spielstark die Mannschaft aus dem Frankenland ist, hat sie im Pokalwettbewerb gezeigt. Hier war sie zunächst in Dortmund siegreich, anschließend wurde sogar der Erstligist SV Werder Bremen bezwungen und man qualifizierte sich für das Final Four.
Der BVB, gerade durch den Erfolg vor einer Woche in Bad Homburg auf Tabellenplatz 5 geklettert, möchte zeigen dass der positive Trend anhält.

Die Zeichen hierfür stehen eigentlich ganz gut. Im oberen Paarkreuz treffen Bence Majoros und Erik Bottroff auf Alexander Flemming und den Tschechen Petr David, zwei der besten Akteure der 2. Bundesliga. Aber gerade Erik Bottroff ist gegen Hilpoltstein immer in Bombenform.
An Position 3 und 4 müssen Adam Szudi und Evgeny Fadeev gegen Nico Christ und Dennis Dickhardt antreten, die beide mit einer ausgeglichenen Bilanz anreisen. Hier sollte einiges möglich sein. Natürlich sind auch die Eingangsdoppel von großer Wichtigkeit, hier braucht sich der BVB nicht zu verstecken. Trainer Wencheng Qi erwartet von seiner Mannschaft wiederum etwas Zählbares.
BVB: Majoros, Bottroff, Szudi, Fadeev