(C.M.) Am kommenden Sonntag empfängt Tischtennis-Zweitligist Borussia Dortmund den Tabellennachbarn 1. FC Köln in der Brügmann-Sporthalle. 

Die Partie startet wie gewohnt um 14.00 Uhr in der Brügmannstr. 20 in 44135 Dortmund. Die Borussen hoffen auf die Unterstützung der Fans in dieser für den BVB durchaus lösbaren Partie.

 

Das Hinspiel hatten die Schwarz-Gelben knapp mit 6:4 gewonnen. Bis zum 4:4 konnten die Kölner dabei die Partie ausgeglichen gestalten.

 

Nach den letzten etwas enttäuschenden Resultaten des BVB, steht dieser gegen den Tabellenachten aus der Domstadt durchaus unter Druck. Die Zuschauer dürfen sich auf spannende Spiele freuen, denn in der Vergangenheit gab es immer hart umkämpfte Partien. „Bei nur einem Punkt Vorsprung ist die Mannschaft jetzt in der Pflicht zu punkten“, so Abteilungsleiter Bernd Möllmann, der sich in der Endabrechnung auf jeden Fall vor den Kölner platzieren möchte.

 

Im oberen Paarkreuz treten Bence Majoros und Erik Bottroff gegen Lennart Wehking und Björn Helbing an. Hier entscheidet die Tagesform, aber es sollte einiges möglich sein.

An Position 3 und 4 treffen Adam Szudi und Evgeny Fadeev auf Robin Malessa und Gianluca Walther, die bisher überzeugen konnten. Eventuell kommt auf Seiten der Rheinländer auch Thomas Brosig zum Einsatz. Auch hier brauchen sich die Borussen nicht zu verstecken.

 

BVB: Majoros, Bottroff, Szudi, Fadeev