(C.M.) Am kommenden Sonntag , 24.9. muss   Tischtennis Zweitligist Borussia Dortmund im Lokalderby beim TTC GW Bad Hamm antreten. Das Spiel findet um 15 Uhr in der Sporthalle des Hammonense Gymnasiums, an der Schleuse, in 59065 Hamm statt.

Am ersten Spieltag konnte der Drittligaaufsteiger aus Hamm, der personell ordentlich aufgerüstet hat, bereits einen 6:0 Kantersieg gegen den TTC indeland Jülich erringen. Die Borussen kamen mit einer 1:6 Niederlage aus Saarbrücken zurück.  Die  Schwarzgelben sinnen auf Wieder-gutmachung und werden nicht chancenlos anreisen.

 

Im oberen Paarkreuz treffen Bence Majoros und Erik Bottroff auf den ehemaligen Weltklassespieler Damien Eloi. Der mittlerweile 48-Jährige trainiert in der Trainingsgruppe in Dortmund und hinterlässt einen sehr starken Eindruck. Der zweite Gegner wird ein Japaner sein. Der TTC GW Bad Hamm hat drei Japaner auf der Spielberechtigungsliste, von denen nur einer starten darf. Im ersten Spiel kam Yukia Uda zum Einsatz.

 

An Position 3 und 4 treffen Adam Szudi und Evgeni Fadeev auf den aktuellen Deutschen Jugendmeister Gerrit Engemann und den Routinier Hermann Mühlbach. Hier sollte für den BVB einiges möglich sein. Eine wichtige Grundlage für den Spielausgang werden natürlich die Anfangsdoppel sein.

 

BVB - Abteilungsleiter Bernd Möllmann glaubt an ein Spiel auf Augenhöhe und hofft auf einen Punktgewinn.

BVB: Majoros, Bottroff, Szudi, Fadeev