(C.M.) Tischtennis Zweitligist Borussia Dortmund gewinnt  im ersten Heimspiel der Rückrunde gegen den Tabellennachbarn TTC Frickenhausen mit 6:3  und setzt sich durch diesen Erfolg in der oberen Tabellenhälfte fest.

Im Hinspiel gab es noch eine 3:6 Niederlage.  Die Mannschaft aus Baden Württemberg reiste aber nur mit drei Spielern an, da alle japanischen Spieler an den nationalen Meisterschaften teilnehmen mussten und zudem der ehemalige Jugendnationalspieler Liang Qiu die Fahrt krankheitsbedingt gar nicht erst antreten konnte.

 

Im einzigen Doppel des Tages verloren Erik Bottroff und Evgeni Fadeev gegen die Paarung Chen/Angelakis mit 1:3. - Spielstand 1:1

 

Im Anschluss kam Bence Majoros gegen den griechischen Abwehrspieler Konstantinos Angelakis zu einem sehenswerten 3:1 Erfolg. Adam Szudi unterlag dem starken portugisischen Auswahlspieler Diogo Chen mit 5:11 im Entscheidungssatz.   - Spielstand 2:2

 

Nach dem kampflosen Punktgewinn von Erik Bottroff konnte Evgeni Fadeev seinen Widersacher Maikel Sauer deutlich mit 11:8, 11:8 und 11:7 bezwingen.  - Spielstand 4:2 für den BVB

 

Nachdem auch Bence Majoros gegen Chen in einem hochklassigen Spiel eine Niederlage einstecken musste, ließen Adam Szudi beim 3:1 gegen Angelakis und Erik Bottroff beim 3:0 gegen Sauer nichts mehr zu und stellten den 6:3 Erfolg sicher.

 

Abteilungsleiter Bernd Möllmann stellte nach Beendigung des Spieles fest :“ Frickenhausen hat es uns durch die Unterzahl relativ leicht gemacht. Wir nehmen diese zwei Punkte sehr gerne und kommen unserem Ziel Klassenerhalt schon sehr nahe.“

BVB: Majoros 1:1, Szudi 1:1,Bottroff 2:0 Fadeev  1:0, Majoros/Szudi 1:0, Bottroff/Fadeev 0:1