(C.M.) Nach einem 6:3 Erfolg beim TTC OE Bad Homburg klettert Tischtennis Zweitligist Borussia Dortmund auf den 5. Tabellenplatz.

Wie bereits im Hinspielkrimi waren die Eingangsdoppel die Säule des Erfolges.  Die Paarung Bence Majoros und Adam Szudi hatten bei ihrem 3:1 Erfolg gegen das Doppel Pucar/Tromer wenig Mühe. Erik Bottroff musste gemeinsam mit Evgeny Fadeev über die volle Distanz gegen das Doppel Ecseki/Scheja gehen. Letztendlich gewannen die Dortmunder mit 12:10 im Entscheidungssatz.                

Spielstand - 2:0 für den BVB.

Anschließend bestritten Bence Majoros und Erik Bottroff die ersten Einzel des Tages. Beide unterlagen ihren Widersachern Nandor Ecseki und Tomislav Pucar mit 1-3 Sätzen.

Spielstand - 2:2

Nach der 15 minütigen Pause zeigte sich die erhoffte Stärke des BVB an den Positionen 3 und 4. Adam Szudi bezwang Dominik Scheja deutlich mit 3:1 und Evgeny Fadeev ließ bei seinem 3:0 Erfolg seinem Gegner Laurens Tromer nicht den Hauch einer Chance.

Spielstand 4:2 für den BVB.

Durch die Niederlage von Bence Majoros gegen Tomislav Pucar konnten die Gastgeber aus Bad Homburg auf 3:4 verkürzen. Dann jedoch kam der starke Auftritt des Westdeutschen Meisters Erik Bottroff, der den starken Ungarn Ecseki mit 11:6, 11:4, und 11:8 deutlich niederrang. Nun fehlte nur noch ein Punkt zum Sieg. Diesen sollte im anschließenden Match Adam Szudi einfahren. Er war gegen Laurens Tromer  mit 3:2 Sätzen erfolgreich.

Abteilungsleiter Bernd Möllmann war  mit dem Auftritt seines Teams sehr zufrieden und hofft auf eine Fortsetzung des positiven Trends im Heimspiel gegen TV Hilpoltstein am kommenden Sonntag.

 

BVB: Majoros 0:2, Bottroff 1:1, Szudi 2:0, Fadeev 1:0, Majoros/Szudi 1:0, Bottroff/Fadeev 1:0