(C.M.) Tischtennis Zweitligist Borussia Dortmund schlägt den Tabellendritten TTC OE Bad Homburg mit 6:1 und rückt mit nunmehr 5:5 Punkten auf den sechsten Tabellenplatz vor.

Es bleibt dabei, gegen die Mannschaft aus dem Hochtaunuskreis läuft es beim BVB. Nach den beiden Erfolgen aus dem Vorjahr zeigten die Schwarzgelben am gestrigen Sonntag eine eindrucksvolle Leistung.

 

Nach den Doppeln lagen die Dortmunder bereits 2:0 in Front. Während die ungarische Paarung Majoros/Szudi gegen Valuch/Scheja mit 3:1 gewann, mussten Erik Bottroff und Evgeni Fadeev gegen das favorisierte Duo der Gäste Andersson/Ekseki über die volle Distanz gehen. Mit 11:13, 11:8, 11:13, 11:9 und 12:10 triumphierte die Borussen-Paarung.

 

Anschließend stand dann dann das Duell der beiden ungarischen Nationalspieler Bence Majoros gegen den Bad Homburger Nandor Ekseki auf dem Programm. In vier hart umkämpften Sätzen setzte sich der Dortmunder durch. Erik Bottroff hatte dann bei seiner 0:3 Niederlage gegen den Schweden Andersson nicht die richtigen Antworten.   Spielstand 3:1 für den BVB.

 

An Position 3 und 4 hatten es Adam Szudi und Evgeni Fadeev mit Dominik Scheja und Alexander Valuch zu tun. Szudi gewann deutlich mit 3:0 Sätzen. Evgeni Fadeev setzte sich mit 11:9 im Entscheidungssatz durch und brachte Valuch die erste Saisonniederlage bei.

Der BVB erhöhte auf 5:1

 

Dem an diesem Tage wie entfesselt spielenden Bence Majoros war es schließlich vorbehalten mit seinem 11:6, 11:6 und 11:7 gegen Andersson für den Siegpunkt zu sorgen.

 

Abteilungsleiter Bernd Möllmann zeigte sich nach dem Spiel hocherfreut : „ Die Mannschaft war heute hochkonzentriert und hat eine hervorragende Leistung gezeigt. Nun können wir in der nächsten Woche mit Rückenwind zum Spiel nach Passau fahren .“

 

BVB: Majoros 2:0, Bottroff 0:1, Szudi  1:0 Fadeev  1:0,  Majoros/Szudi 1:0, Bottroff/Fadeev 1:0